Zum Inhalt springen

Ukraine-Infoabend vom Jugendparlament war ein voller Erfolg

Das Wennigser Jugendparlament veranstaltete am vergangenen Mittwoch, den 09.03, anlässlich des russischen Überfalls auf die Ukraine einen Infoabend für interessierte Wennigserinnen und Wennigser.

Mehr als 25 Menschen, hauptsächlich Kinder und Jugendliche, nahmen an diesem Infoabend teil. Zunächst leitete das Jugendparlament in die Thematik ein und erläuterte tagesaktuell den Konflikt in Zusammenarbeit mit den Referenten Fabian Zörkendörfer sowie Lisa Malecha.

Fabian Zörkendörfer zeigt sich beeindruckt von der sehr gelungenen Präsentation. Er verurteilt den Überfall Putins und verwies auch auf einen Zeitungsartikel, in dem Putin schon vor einem Jahr die Souveränität der Ukraine abgestritten hätte. „Vermutlich war die Invasion seit Monaten oder gar Jahren geplant. Das müssen Historiker erst noch erforschen. Sanktionen seien daher genau das richtige Druckmittel“ sagt der Geschichts- und Politiklehrer.

Lisa Malecha, welche Pressesprecherin eines großen Unternehmens aus Hannover ist und beim Infoabend über die Rolle und Funktionen von Medien im Krieg aufklärte, ist der Auffassung, „dass der Krieg heutzutage auch über die Medien ausgetragen wird. Daher muss jede und jeder die Informationen genau hinsichtlich Fake-News überprüfen.“

Die abschließende Diskussion und spätere Resonanz bestätigten das Jugendparlament in ihrer Auffassung, eine solche Veranstaltung nochmals zu wiederholen. „Das Ziel des Abends wurde erreicht: Wir konnten über die allgemeine Situation aufklären und viele Fragen beantworten“, sagt der stellvertretende Jugendbürgermeister Jakob Grimm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.