Jugendparlament besucht auf Einladung von MdB Matthias Miersch Berlin

Das Jugendparlament Wennigsen hat zum Abschluss seiner Wahlperiode vom 30. bis 31.01.2014 auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch den Deutschen Bundestag in Berlin besucht.

Auf dem Programm standen der Besuch einer Plenarsitzung des Bundestages, eine Diskussionsrunde zwischen den Jungpolitikerinnen beziehungsweise -politikern und dem SPD-Abgeordneten Miersch sowie die Besichtigung der Hauptstadt.

Unterstützung bei der Organisation sowie der Gestaltung des Freizeit- und Kulturprogramms erhielten die Jugendlichen vom Team der Jugendpflege und Ratsfrau Hannelore Nimmrich (SPD). Neben den Parlamentarierinnen und -parlamentariern nahmen auch Bürgermeister Christoph Meineke und – als Kandidat für das 6. Wennigser Jugendparlament – der Bredenbecker Jonas Farwig an der Berlinfahrt teil.

Zum Gespräch mit Miersch, der direkt gewählter Abgeordneter des Wahlkreises Hannover-Land II und zugleich umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist, äußerte Jugendbürgermeister Jakob Danehl: „Es sind viele Fakten zur Energiepolitik, insbesondere zur Endlagersuche, vermittelt worden. Auch andere sehr spannende Themenfelder wurden angeschnitten. Leider war die Zeit für eine ausführliche Diskussion zu knapp.“

Miersch kündigte an, demnächst Wennigsen und seinem Wahlkreis einen Besuch abzustatten. Dort werde genug Zeit sein, um offene gebliebene Fragen weiter zu diskutieren.

 Jakob Danehl/Christoph Knoke
mittleres Foto: Büro Matthias Miersch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.